Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 01.10.2016

Herzlich willkommen bei FAMM

FAMM steht für das Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND. Das Projekt FAMM verfolgt seit dem 8. Juli 2008 eine gemeinsame münsterlandweite Strategie zur nachhaltigen Verbesserung der Vereinbarkeit von Familien- und Arbeitsleben im ländlichen Raum. (...mehr)
Abschlussveranstaltung FAMM, Kulturgut Nottbeck

Abschlussveranstaltung FAMM, Kulturgut Nottbeck

Der Kreis schließt sich: Was vor rund 3 Jahren auf Initiative von Karl Schiewerling mit dem Netzwerk Familie-Arbeit-Mittelstand im Münsterland (FAMM) begann, wird in Zukunft landesweit Beachtung finden! Pünktlich zum Ende der Projektlaufzeit von FAMM übernimmt die Bertelsmann-Stiftung die Federführung des Projektes, in dem es um die Zertifizierung familienfreundlicher Arbeitgeber geht. (...mehr)
Qualitätssiegel

Qualitätssiegel "Familienfreundlicher Mittelstand"

Das Qualitätssiegel  „Familienfreundlicher Mittelstand“ ist ein innovatives Produkt für die Prüfung, Bewertung und Auszeichnung familienbewusster Personalpolitik. Was das Siegel auszeichnet: Die Eignung der Kriterien für KMU, das schlanke Prüfverfahren, das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis. (...mehr)
Von der fahrradfreundlichen zur familienfreundlichen Stadt

Regionalworkshop "Lokale Bündnisse für Familie"

Mit dem Markenzeichen „familienfreundlich" möchten immer mehr Kommunen im Kreis Coesfeld für sich werben. „Das ist angesichts sinkender Bevölkerungszahlen und der Konkurrenz um qualifizierte Fachkräfte auch bitter nötig" - darin waren sich die Teilnehmer einer Veranstaltung im WBK Coesfeld einig. (...mehr)